Haussteuerung mit FHEM und Homematic

Als Technik-Mensch freut man sich natürlich darüber wenn im Haus oder der Wohnung vieles automatisiert abläuft und man sich so wenig wie möglich um die verschiedensten Dinge kümmern muss.

Wäre es nicht schön, wenn man nach Hause kommt und das Licht im Flur automatisch angeht, die Anlage im Wohnzimmer sich einschaltet und den Lieblingssender spielt und je nach Lichtverhältnis innerhalb des Wohnzimmers die gemütliche Stehlampe einschaltet?

Oder die kleine Lampe beim Telefon angeht sobald das Telefon klingelt?

Sparen lässt sich mit so einer Automatisierung natürlich auch. So kann man eine Anwesenheitserkennung implementieren. Sobald alle Bewohner die Wohnung verlassen haben werden die Heizkörper automatisch heruntergeregelt, die Jalousie geschlossen, die Haustür verriegelt usw. Das System lässt sich dann auch gleichzeitig als Alarmanlage nutzen!

Im Detail werde ich euch in den nächsten Beiträgen einmal näher bringen, wie ich die verschiedensten Aufgaben über FHEM und Homematic löse.

Homematic LAN-Adapter
Homematic LAN-Adapter
Warum FHEM und nicht die Homematic CCU-1/-2?
FHEM ist wesentlich flexibler als die original Homematic Zentrale. So lassen sich z.B. auch FS20 Komponenten mit einbinden oder verschiedene externe Informationen „einfacher“ einbinden als bei den Homematic Zentralen.
Außerdem braucht man nicht die teurere Zentrale kaufen (ca. 189,- EUR) sondern nur den günstigen HM-LAN Konfigurator für 69,- EUR. (Vorhandene Fritz!Box 7390 mal vorausgesetzt).

Der FHEM Server wird einfach auf die Fritzbox geflashed und verrichtet dort seine Dienste. Da die Fritzbox eh permanent läuft, fallen auch keine zusätzlichen Stromkosten an.

Vorteile von Homematic gegenüber anderen System (wie z.B. FS20):

  • Rückkanal mit Statusmeldungen
  • Große Auswahl an Komponenten

Nachteile von Homematic:

  • Hoher Preis
  • Design der Steckdosen „altbacken“

 

Vorteile von FHEM:

  • sehr flexibel einsetzbar
  • externe Sensoren lassen sich einbinden
  • Fremdanbieter lassen sich mit einbinden

Nachteile von FHEM:

  • Nicht besonders hübsche Weboberfläche
  • komplexere Steuerungsaufgaben nur in PERL realisierbar

 

Im nächsten Beitrag  zeige ich euch wie sich eine Anwesenheitserkennung realisieren lässt und verschiedenste Aktionen je nach An-/Abwesenheit der Bewohner schalten lassen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.