FHEM Tutorial Serie Teil 02 – Homematic in FHEM einrichten & Komponenten anlernen

In Teil 2 der Tutorial Serie rund um die Hausautomatisierung mit FHEM zeige ich Euch, wie Ihr den HM-CFG-LAN Adapter für FHEM vorbereitet und in FHEM einbindet.

Im ersten Teil hatte ich zwar versprochen zu zeigen wie man das Wetter einbindet, dies werde ich aber erst im dritten Teil zeigen.

Ein erster Test durch das anlernen einer schaltbaren Zwischensteckdose rundet diesen Tutorial Teil ab. Danach habt ihr die Möglichkeit weitere Komponenten anzulernen.

Wir benötigen neben den Materialien aus Teil 1 zusätzlich noch den HM-CFG-LAN Adapter, damit FHEM „Homematic spricht“ und einen Zwischenstecker, bzw. eine andere beliebige Homematic Komponente.

  1. HM-CFG-LAN Adapter
  2. Schaltbarer-Zwischenstecker/Dimmer Phasenabschnitt

 

 

Links

Codes zum Copy & Pasten:

Code 1

*X entsprechend abändern. Dies ist die IP des HMLAN.


 

Code 2

Der Aufbau ist wie folgt: rename NAMEalt NAMEneu


 

Code 3

 

In Teil 03 zeige ich euch was Dummys sind und wozu man sie gebrauchen kann, Notifys schauen wir uns an, wir werden das Wetter Modul einrichten und zeitgesteuert Befehle ausführen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
FHEM Tutorial Serie Teil 02 - Homematic in FHEM einrichten & Komponenten anlernen, 5.0 out of 5 based on 2 ratings

17 Kommentare

  1. Hallo Jan,
    das sind super Tipps.
    Ich nutze FHEM schon länger, allerdings mit FS20 Komponenten und möchte nun die HomeMatic Heizungsthermostate und Fensterkontakte integrieren. Diese sind bereits mit einer CCU2 verknüpft. An FHEM hängen 2 CULs. Einen würde ich für Homematic verwenden können. Ich möchte in FHEM primär die Fensterkontakt-Zustände auswerten – also nicht unbedingt über FHEM steuernd eingreifen. Leider komme ich damit nicht so recht voran. Schon beim CUL scheint’S zu klemmen. Has tDU ein paar Tipps?
    Danke

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  2. Hallo Jan,
    Danke für deine Anleitungen.
    Vielleicht kannst du mir noch eine andere Frage beantworten…
    Ich habe einen normalen Funk-Zwischenstecker-Schaltaktor 1fach (HM-LC-Sw1-Pl2). Kann man da feste Schaltzeiten eintragen, z. B. jeden Tag um 20:00 Uhr an und um 21:00 Uhr aus? Wenn ja, wie geht das?

    Gruß
    Uwe

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
      1. Hallo Jan,
        erst mal danke für die schnelle Antwort und schön das es möglich ist.
        Kannst du mir evtl. kurz beschreiben wie ich das machen muss oder hast du einen Link wo das beschrieben steht, mit „at“ kann ich so nichts anfangen?
        Ich dachte man kann das per
        set on -> 20:00
        set off -> 21:00
        machen, aber das funktioniert halt nicht.

        Danke vorab.

        Gruß
        Uwe

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0 (from 0 votes)
        1. Hallo Jan, da ich auf deine letzte Antwort nicht direkt antworten kann, mache ich das mal hier…
          Vielen Dank für den Link, hat jetzt alles geklappt. Werde mir jetzt erst mal alle deine Tutorials anschauen.

          Gruß
          Uwe

          VA:F [1.9.22_1171]
          Rating: 0 (from 0 votes)
  3. Zunächst mal vielen Dank für diesen Beitrag. Ich bin relativ neu in der Welt von Homatic. Deine Anleitung hat mir weitergeholfen!

    Gruß

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  4. Hallo Jan,

    befasse mich mit dem Thema ganz neu und bin daher noch blutiger Anfänger. Hier haben mir Deine wirklich tollen Anleitung sehr geholfen.

    HM-Lan gem. Deiner Anleitung eingerichtet. Gem. Deinem 2.Tutorial habe ich versucht einen HM-Dimmer HM-LC-Dim1T-Pi-3 einzurichten. Der Dimmer wird auch erkannt. Für mich jedoch nicht nachvollziehbar ist, dass unter HM-CUL der Dimmer angezeigt wird, jedoch fehlen die Button/Schriftzug toggle, on off up und down. Stattdessen wird dort „CMDs_done getConfig clear msgEvents“ angezeigt. Unter der Rubrik (room) unsorted wird der Dimmer dann gleich 3x angezeigt. Hier dann aber mit den gewünschten Button/Schriftzug. Schalten läßt sich der Dimmer jedoch nur über die Button der 1. Zeile.
    1. HM_2A1EE3_Sw
    2. HM_2A1EE3_Sw1_V_01
    3. HM_2A1EE3_Sw1_V_02

    Wäre top wenn Du mir hier mit dem einem oder anderen Tip weiterhelfen kannst. Warum 3x und warum fehlen die Schaltsymbole unter CUL-HM. Für einen HM-Switch sind die Schaltsymbole unter CUL-HM jedoch wie gewünscht vorhanden.

    Vorab besten Dank
    Jürgen

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    1. Hallo Jürgen,

      das kann ich dir leider nicht beantworten, da ich den von dir genannten Dimmer nicht im Einsatz habe.
      Manche Homematic Geräte legen sich recht wunderlich an. So z.B. auch der Unterputz 2-Fach Schaltaktor.
      Dieser legt auch ein „Hauptdevice“ an und 2 Unterdevices für die jeweiligen Schaltkanäle.

      Kannst du die Dimmer denn steuern wenn du sie direkt mit Kommandos über die Befehlszeile in FHEM ansprichst?
      Also z.B. set HM_2A1EE3_Sw1_V_02 on

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
  5. Servus 🙂

    Erstmal danke für die bisherigen Tutorials! Habs jetzt hingekriegt 2 Funksteckdosen über FHEM anzusteuern (erster kleiner Erfolg) 😉

    Habe noch 1 Frage bzw. bitte um ein weiteres Tutorial:

    – Kannst du den Zugriff von außen erklären? Bzw. hierfür ein Tutorial machen?
    Eigentlich will ich über einen VPN Server auf dem gleichen Rasp darauf zugreifen, aber mir baut es die Verbindung nicht auf…

    Viele Grüße Martin 🙂

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  6. Zunächst muß ich sagen das diese Anleitung super ist!
    Ich habe nach dem erfolgreichen Teil 1 Tutorial den Teil 2
    durchgeführt allerdings bin ich nur bis zum anlernen des Dimmer gekommen das Anlernen hat auch funktioniert
    aber aus Fhem heraus kann ich den Dimmer nicht einschalten!
    Kommunikation ist vorhanden kann man im Event Monitor sehen, wenn ich am Dimmer den Taster drücke!

    Dort erscheint dann auch volgende Zeilen:

    2015-03-05 20:25:25 HMLAN HMLAN2 UNKNOWNCODE A1647865321EF4D0000000041013A42010E43002C44FFD4::-59:HMLAN2
    2015-03-05 20:25:26 CUL_HM CUL_HM_HM_LC_DIM1T_CV_1A9069 level: 100
    2015-03-05 20:25:26 CUL_HM CUL_HM_HM_LC_DIM1T_CV_1A9069 pct: 100
    2015-03-05 20:25:26 CUL_HM CUL_HM_HM_LC_DIM1T_CV_1A9069 deviceMsg: on (to F11034)
    2015-03-05 20:25:26 CUL_HM CUL_HM_HM_LC_DIM1T_CV_1A9069 on
    2015-03-05 20:25:26 CUL_HM CUL_HM_HM_LC_DIM1T_CV_1A9069 timedOn: off
    2015-03-05 20:25:26 CUL_HM CUL_HM_HM_LC_DIM1T_CV_1A9069 dim: stop:on
    2015-03-05 20:25:26 CUL_HM CUL_HM_HM_LC_DIM1T_CV_1A9069 overload: off
    2015-03-05 20:25:26 CUL_HM CUL_HM_HM_LC_DIM1T_CV_1A9069 overheat: off
    2015-03-05 20:25:26 CUL_HM CUL_HM_HM_LC_DIM1T_CV_1A9069 reduced: off

    was läuft da falsch bei meiner Konfiguration?
    hat jemand einen Tip?

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  7. Hi jan,
    Erstmal vielen danke für die genialen tutorials.
    Ich bin totaler Anfänger auf dem Gebiet raspberry pi und fhem und konnte durch deine Videos spielen leicht dieses erlernen.

    Nun zur Frage
    Kann ich mit einem HM LAN Adapter auch andere Hersteller ansteuern.
    Oder muss ich mir dann den cc1101 von busware kaufen.

    Bzw hast du damit schon Erfahrungen gemacht.

    Wollte mich nicht an einen Hersteller binden.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    1. Hi,

      der HM LAN Adapter kann tatsächlich nur Homematic Geräte steuern.
      Allerdings ist der HM-LAN Adapter auch die einzige Möglichkeit Keymatic (Funkschloss) zu benutzen, weil die Keymatic verschlüsselt sendet und empfängt.
      Pro CC1101 funktioniert nur ein Funkstandard. Also z.B. Homematic oder FS20.
      Erfahrungen habe ich mit dem Stick bisher nicht. Ein Kollege benutzt allerdings den HM-LAN für Homematic und den CUL-Stick für seine älteren FS20 Geräte. Außerdem hat er noch einen enOcean Stick an seinem Raspberry.
      Soll wohl alles tadellos funktionieren.

      Grüße
      Jan

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: +1 (from 1 vote)
  8. Hallo Jan,

    erstmal vielen Dank für die tollen Tutorials. Ich nutze aktuell die CCU1 und überlege auf FHEM umzusteigen, da die CCU1 mittlerweile mit der Anzahl der Komponenten überfordert ist (HomeMatic: komplette Heizungssteuerung, Lichtsteuerung, Alarmanlage, Fenster- und Türsensoren, Bewegungsmelder, Statusanzeigen usw.; EnOcean: Anwesenheitskontrolle per EnOcean Tracker).

    Da ich unzählige Programme und Komponenten nutze, fällt mir ein kompletter Umstieg auf einen Sprung sehr schwer. Meine CCU1 kommuniziert über mehrere HM-LAN Adapter mit den Komponenten. Können die LAN Adapter gleichzeitig mit der CCU1 und der FHEM Zentrale kommunizieren, so dass ich meine Komponenten und Programme nach und nach von einer Installation auf die nächste überführen kann?

    Beste Grüße
    Michael Jelinski

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    1. Hallo Michael,

      das wird nicht funktionieren, da die HMLAN Adapter nur mit einer Gegenstelle zur gleichen Zeit kommunizieren können. Man müsste sie also jedesmal raus- und wieder reinkonfigurieren. Die Zentrale (CCU o. FHEM) die zuerst den Kanal zum HMLAN Adapter öffnet hat dann das sagen.

      Was du machen könntest wäre, einen einzelnen HMLAN aus der CCU rausnehmen und für FHEM zu verwenden.
      Dadurch könntest du die ersten Komponenten Ansteuern.
      Du könntest dadurch den Umstieg Stück für Stück machen.

      Eine andere Möglichkeit wäre wohl die XMLRPC Schnittstelle der CCU direkt zu verwenden. Das entsprechende FHEM Modul wird hier diskutiert: http://homematic-forum.de/forum/viewtopic.php?t=7309

      Weitere Infos habe ich leider nicht zu dem Modul, da ich direkt mit FHEM gestartet habe.

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.