FHEM Tutorial Serie Teil 01 – Outdated/Archiviert

Dieses Tutorial ist überholt! Zur brandaktuellen Anleitung um FHEM auf einem Raspberry Pi zu installieren geht es hier.

In den Kommentaren zu den letzten Beiträge ist mir aufgefallen, dass doch ein größerer Wissensbedarf besteht was die Basics mit FHEM angeht.

Vielleicht gibt es auch den ein oder anderen Leser der die Beiträge liest und sich denk: „Mensch, dass würde ich auch gerne alles machen, weiß aber nicht wie ich meine CCU oder andere Heimautomatisierungslösung auf FHEM umstelle.“

Es gibt ein sehr gutes PDF Dokument welches mir den Einstieg enorm erleichtert hat. Dort werden viele Fragen beantwortet und auch die wichtigsten Einstiegsfragen beantwortet.

Nicht desto trotz starte ich hier mit einer Video-Reihe die Euch die Installation und auch Handhabung „From-the-Scratch“ zeigen soll.

Das heutige, erste Video zeigt Euch die grundlegende Installation auf einem Raspberry Pi inkl. Installation und Vorbereitung von Raspbian.

Was wird benötigt?

  1. RaspberryPi  1, 2 oder am besten Raspberry Pi 3)
  2. Netzteil (min. 1,5A Leistung)
  3. SD-Karte (min. 8GB)
  4. LAN-Kabel / WLAN-Dongle
  5. Raspbian Image (Link)
  6. USB-Tastatur
  7. Monitor/Fernseher mit HDMI-Eingang
  8. HDMI-Kabel

Diese Liste ist abschließend. Mehr wird für das erste Tutorial nicht benötigt.

Ich empfehle den Netzwerkbetrieb per Kabel und werde in dem Video nicht auf die WLAN Einrichtung eingehen.

Unter dem Video gibt es die jeweiligen Links und verwendete Codes zum kopieren.

 

 

Links:

 

Codes zum Copy & Pasten:

 Code 1

die Zeile

ersetzen durch

*Anmerkung: address ist die statische IP-Adresse des Raspi, sie muss zu eurem Netzwerk passen. Wenn der Router z.B. im Adressbereich 192.168.178.X arbeitet, muss die Adresse entsprechend angepasst werden. gateway ist die IP-Adresse des Routers. netmask ist immer 255.255.255.0

Code 2


Code 3


Code 4


Code 5


Code 6


Code 7


Code 8

 

 Feedback und Nachfrage wie immer in die Kommentare. Ich versuche dann schnellstmöglich zu antworten.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (16 votes cast)
FHEM Tutorial Serie Teil 01 - Outdated/Archiviert, 5.0 out of 5 based on 16 ratings

25 Kommentare

  1. Hallo,

    ich ärgere mich z. Zt. maßlos darüber, dass sich Leute wirklich viel Arbeit machen um ein sehr gutes Tutorial zu erstellen und kaum 2 Jahre später ist es veraltet. Ich kämpfe z. Zt. mit der WEB-Einstellung (Thema Passwortvergabe und HTTPS). Jetzt habe ich nach dem Video versucht, das Passwort über WEB „Attribute“ “ basicAuth“ einzugeben, wie im Video gezeigt. Das funktioniert in soweit. als dass es vollkommen andere Zeilen (sogar 3) in der fhem.cfg erzeugt und nicht mehr in der Maske „WEB“ unter Attributes erscheint. In FHEM Orginalhilfe finde ich dann den Satz:
    allowedCommands, basicAuth, basicAuthMsg
    Diese Attribute müssen ab sofort bei dem passenden allowed Gerät angelegt werden, und sind für eine FHEMWEB Instanz unerwünscht.
    Und damit tauchen sie auch in der Maske „WEB“ nicht mehr unter „Attributes“ auf.
    Was soll das? Man kann dadurch keinen einzigen Help bezüglich FHEM im INternet mehr trauen, da seit gestern ja alles überholt sein kann!

    Ein frustrierter Anwender

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  2. Super Anleitung nur habe ich eine Frage zum Raspbian Img. Kann man auch die Raspbian Jessie Lite Version nehmen. Da man ja kein GUI braucht.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    1. Hi Mario! Sollte auch funktionieren.
      Die Abhängigkeiten zu anderen Paketen löst IPKG ja automatisch bei der Installation von MPD etc.

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
  3. Hallo,
    ich möchte in die Thematik einsteigen und überlege gleich den jetzt erschienen RaspberryPi3 zu verwenden. Sind da Komplikationen zu erwarten?
    Gibts damit schon Erfahrungen?

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    1. Hallo René.

      Komplikationen als solches nicht. Du hättest halt WLAN und Bluetooth schon fest integriert welches du optional nutzen kannst.
      Für die Installation von FHEM würde ich dir allerdings dringend dazu raten eine kabelgebundene Netzwerkverbindung herzustellen. (Zuverlässiger etc.)

      Für den Anfang reicht auch ein Raspberry 1 B. Der 2er hat natürlich mehr Power, kostet aber auch mehr…

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
  4. hallo jan,
    bei CODE 5 bekomme ich folgende fehlermeldung:
    pi@raspberrypi ~ $ sudo wget https://debian.fhem.de/fhem.deb
    –2016-03-11 12:40:07– https://debian.fhem.de/fhem.deb
    Resolving debian.fhem.de (debian.fhem.de)… 85.214.18.157
    Connecting to debian.fhem.de (debian.fhem.de)|85.214.18.157|:443… connected.
    ERROR: The certificate of debian.fhem.de' is not trusted.
    ERROR: The certificate of
    debian.fhem.de‘ hasn’t got a known issuer.
    —————————————————————-
    auch wenn ich es ohne sudo versuche, bekomme ich diese fehlermeldung:
    pi@raspberrypi ~ $ wget https://debian.fhem.de/fhem.deb
    –2016-03-11 12:44:36– https://debian.fhem.de/fhem.deb
    Resolving debian.fhem.de (debian.fhem.de)… 85.214.18.157
    Connecting to debian.fhem.de (debian.fhem.de)|85.214.18.157|:443… connected.
    ERROR: The certificate of `debian.fhem.de‘ is not trusted.
    ———————————————————————–
    kannst du, oder jemand anderes, mir helfen? ich komme sonst nicht weiter……………..
    grüße aus niedersachsen
    henry

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    1. Fehler selber gefunden! Eingabe:
      sudo wget http://fhem.de/fhem-5.7.deb
      dann geht’s.
      Dann weiter, wie von tecxmecx beschrieben:
      sudo chmod -R a+w fhem
      sudo usermod -a -G tty pi
      sudo usermod -a -G tty fhem
      einzeln eintragen!
      henry

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
  5. Hi!
    Ich weiß nicht, ob hier noch jemand ließt, aber bei jessie funktioniert das nicht mehr, wenn man Step-by-Step vorgeht… Ich komme bis Code 8 und gebe
    sudo chmod -R a+w fhem && sudo usermod -a -G tty pi && sudo usermod -a -G tty fhem
    ein, danach bekomm ich die Fehlermeldung:
    -bash: Syntaxfehler beim unerwarteten Wort `;&‘

    Kann mir da wer helfen? 🙂

    Danke!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    1. Hallo,
      das Problem hatte ich auch kurzfristig. Habe die Befehle einzeln eingetragen. Schwupps läuft 🙂

      sudo chmod -R a+w fhem
      sudo usermod -a -G tty pi
      sudo usermod -a -G tty fhem

      tecxmecx

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: +1 (from 1 vote)
  6. Hallo Jan,

    danke!
    Aber bitte ändern:
    Code 3 & :
    das && sollte in Klartext ggf. maskiert dargestellt werden, also „&&“

    Code 5:
    wget https://debian.fhem.de/fhem.deb

    Code 6:
    dpkg -i fhem.deb

    Ansonsten kann ich nur berichten, dass bei JESSIE es nur Probleme hagelt.
    Bei der Installation ab Code 4 nur fehler!
    Ein reboot landet im desaster – nur noch Recovery per shift beim Neustart lässt eine Nuinstallation zu….

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    1. Hallo Jimly.

      Vielen Dank für die Hinweise. Habe es direkt korrigiert.

      Grüße
      Jan

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
  7. gut beschrieben ein erster Einstieg mit dem raspi geht einfach. Nach meinen Erfahrungen als Schritt für Anleitung aber leider nicht sogut zu verwenden:
    Mein erster Versuch führte mich über ein heruntergeladenes Jessie zu einem recht schönen graphischem Betriebssytem mit Mausnutzung und nicht zu den in der Anleitung beschriebenen ersten Schritten. Einige der beschriebenen Einstellungen waren da intuitiv möglich, die Einrichtung der statischen IP-adresse die mir recht wichtig erscheint, wenn das Sytem oft über SSH erreicht werden muß, gelang nicht.
    Der zweite Versuch ging besser vorwärts diesmal mit wheezy einfach bis zu den ersten Schritten gelangt. Ich empfehle hier zusätzlich das Tastaturlayout von englisch auf deutsch zu stellen.
    Dann aber beim Einstellen der statischen IP-adresse wieder gescheitert. Mal schauen wie es weitergeht. Im netz fand ich was über einen daemon der abgeschaltet werden will.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  8. Du hast eine sehr gute art zu erklären. jedoch habe ich schon bei code1 probleme. und zwar komme ich in das gleich fenster, wo du auf die zeile aufmerksam machst. bei mir steht jedoch nichts drin…mein pi ist am netzwerk angeschlossen. hast du eine ahnung was ich falsch mache?
    MFG
    Jay

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  9. Super Anleitung! Erspart richtig viel Zeit! Klasse!
    Vielen Dank!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  10. Danke für das sehr verständliche tutorial!!!

    Habe da jedoch noch eine Frage, ich habe mitlerweile 4 Backups von Fhem erstellt sogenannte *.tar.gz Dateien
    ich wollte die alten Backups löschen geht jedoch nicht
    zugriff verweigert .
    Ich benutze den Dateibrowser WinSCV ist wirklich toll.

    Frage : wie kann ich die alten Backup-Dateien löschen
    Mein User ist pi wie in der Anleitung
    kann das nur der User root ?
    mit root und alpine kann ich mich nicht einloggen!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  11. Ich danke dir für diese überragend einfachen Tutorial’s. Das hat es mir wirklich sehr einfach gemacht FHEM zu installieren und in Betrieb zu nehmen.

    Eine Anmerkung möchte ich noch machen. Einen Fernseher braucht man nicht unbedingt um den RasPi zu konfigurieren. Man kann sich nach dem Image auspielen (zumindest beim Raspian-Wheezy) auf dem RaspBerrry mittel Putty über die Konsole anmelden. Vielleicht als Hinweis.

    Gruß vom Niederrhein

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  12. Danke für die Anleitung, hat mir sehr geholfen.
    Als Neueinsteiger im Bereich Pi,Linux und Fhem hätte ich sonst gefrustet direkt aufgegeben müssen.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  13. Hallo Jan,
    vielen Dank für diese super Anleitung. Es hat mir sehr sehr viel Zeit gespart, hat alles sofort funktioniert.
    Ich wüsste nicht, wie du es besser machen könntest. Volle 5 Sterne.

    Lieben Gruß

    Kai

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  14. Super Anleitung.
    Danke
    Michael

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +1 (from 1 vote)
  15. Super Tutorial ! Vielen Dank!
    Ich habe schon eine ccu2. Kann ich mit FHEM auch darüber auf meine Komponenten zugreifen? oder brauche ich unbedingt den HM Config-LAN-Adapter?

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    1. Das würde mich auch interessieren…

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)

Kommentare sind geschlossen.