Kategorie-Archiv: Software

Ordner & Festplatten automatisch synchronisieren mit Mac OS X & Windows [Anleitung]

Folgendes Scenario:

Ihr habt mehrere Rechner zu Hause, wollt aber das auf allen die gleichen Daten zur Verfügung stehen. Nun könnt ihr hergehen und alles mit einem USB-Stick hin und herkopieren, oder per Dateifreigabe das ganze manuell von Hand machen.

Das Problem dabei wird sein, dass ihr mit 100%iger Sicherheit irgendwo, irgendwas vergesst zu kopieren und dann fehlt es eben auf Rechner A oder B.

Das Zauberwort heißt rsync und wird mit jedem Mac* mitgeliefert. Rsync kann man auf zwei unterschiedliche Arten befehligen. Zum einen über das Terminal, was recht kompliziert ist, und hier in meinem Beitrag auch nicht näher beschrieben wird. Die zweite Möglichkeit ist, rsync mit der grafischen Oberfläche Unison zu konfigurieren.

Studio HD von Sound Trends iPad Musik App

Studio HD für das Apple iPad

In meinem vorletzten Artikel habe ich Euch kurz Looptastic vorgestellt – Eine App mit der auf dem iPad Musik machen kann.

Aus der gleichen Software Schmiede, Sound Trends, kommt demnächst eine weitere tolle App für das iPad nämlich Studio.HD.

Looptastic eignet sich hervorragend um Live-Mixe zu erstellen. Mit Studio HD kann man die Loops wie bei “Music Maker” auf dem Rechner auf verschiedene Tracks verteilen und somit neue Songs kreieren.

Die App erscheint “demnächst” im App Store. Ich bin sehr gespannt darauf, da die Screenshots sehr vielversprechend aussehen.

Windows 7 Multi Monitor Tastaturkürzel [Anleitung]

 

IMAG0048Windows 7 hat einige tolle, neue Funktionen die die Bedienung erleichtern. Ganz nach dem Motto: “Ich bin ein Multimonitor und Shortcuts waren meine Idee” bietet Windows 7 einige Shortcuts um die Bedienung von Multimonitor Systemen zu vereinfachen.

Wer zwei oder mehr Monitore im Einsatz hat, kennt vielleicht das Problem. Man hat mehrere Fenster auf den Monitoren verteilt geöffnet, und will nun schnell mit einem Tastaturkürzel eines der Fenster auf einen anderen Bildschirm bewegen.

Unter Windows XP und Windows Vista habe ich dazu immer Multimon benutzt. Es ist eine enorme Vereinfachung, wenn man häufig mit vielen geöffneten Fenstern hantiert und zwischen diesen umschaltet bzw. die Fenster mal schnell auf einem anderen Monitor platzieren will.

Google Adsense als Werbeeinnahme für Websites

Wer mir auf Twitter folgt hat es vielleicht schon gelesen – Auf Live-Site.de, meinem Webhosting Projekt, habe ich seit gestern Google Adsense Werbung auf den Seiten der User geschaltet.

Vorher nutzte ich ausschließlich Sponsorads.de, die zwar zuverlässig auszahlen doch irgendwie scheint dort was nicht mit den gezählten Einblendungen zu stimmen.

Laut Sponsorads.de generiert der Layer pro Tag gerade mal 50 Einblendungen auf allen Userseiten. Da der Server aber pro Tag ca. 72000 Hits bedient, von ca. 6000 Besuchern, bekomme ich nur einen Bruchteil dieser Besuche vergütet. Das soll sich jetzt mit Google Adsense ändern.

 

Mass Effect 2 – Alter Ego aus Teil 1 importieren und weiterspielen

Bei der Charaktererstellung fragt einen das Spiel ob man nicht gerne seinen alten Mass Effect 1 Charakter weiterspielen will. Bejaht man dies, wählt man seinen Mass Effect 1 Charakter und er wird importiert.Das wirklich Tolle dabei ist, das sämtliche Entscheidungen die man im ersten Teil getroffen hat, im zweiten Teil ebenfalls Auswirkung haben. Eine genaue Auflistung findet man im offiziellen Bioware Forum, wo Chris Priestly die Features des Charakter-Imports erklärt.

  • Beim Start eines neuen Spiels kann ein Charakter-Speicherstand von Mass Effect 1 importiert werden.
  • Der Spieler kann wählen, welchen Charakter er importieren möchte. Es ist möglich mehrere Charaktere zu importieren, dann wird jeweils ein neues Profil angelegt.